Deaktivieren der Auto-Update-Funktion von Crashplan (QNAP/qpkg)

crashplan

Am Samstag, den 18. Oktober 2014 hat Code42 das Update für Crashplan v 3.6.4 veröffentlicht.

Leider führt dieses Update dazu, dass sogenannte ‘headless clients’, in diesem Fall QNAP NAS Storage Systeme, beim Versuch dieses Update zu installieren, abstürzen.

Code42 selbst bezieht sich darauf, dass sie ‘headless-clients’ nicht unterstützen. Das ist nicht sehr erfreulich, aber man sollte ihnen hierbei keinen Vorwurf machen. Dennoch ist die Situation für jemanden, der auf ein solches System baut, nicht gerade zufriedenstellend.

Mögliche Lösung: Alle Updates nach /dev/null

Um das Problem schnell zu lösen, entschied ich mich in der Konfigurationsdatei /share/MD0_DATA/.qpkg/Crashplan/conf/my.services.xml zu stöbern und stieß dabei auf folgenden XML-Tag:

<upgradePath>upgrade</upgradePath>

‘upgrade’ ist offenbar der Pfad, in dem die heruntergeladenen Updates gespeichert werden. Also ab damit nach /dev/null:

<upgradePath>/dev/null</upgradePath>

dieser Eintrag zeigte Wirkung und Crashplan war wieder in der Lage dauerhaft die Backups in die Cloud zu laden. Der Service lief wieder stabil.

Natürlich gibt es immer irgendwo auch Nachteile

  • Möglicherweise regelmäßiger Download der Update-Pakete. Ich hab es nicht überprüft, denke mir aber dass Crashplan jede Stunde ein Update herunterladet und im Nirwana versenkt
  • Kein Update bedeutet eben auch veraltete Software und damit eventuell Sicherheitslücken, Bugs oder gar eingeschränkte/instabile Features

Nachtrag vom 29.01.15

Folgende Beiträge habe ich zusätzlich erstellt, falls einige Schritte in diesem Beitrag nicht klar genug beschrieben waren:

Hier beginnen: QNAP / Crashplan: Die Datei my.services.xml bearbeiten

Wird möglicherweise benötigt: Unix: Editor vi einfach und kurz erklärt

Noch ein Wort zu den Logs

Ich habe inzwischen gesehen, dass die Logs natürlich über die Zeit voll mit Fehlermeldungen über das erfolglose Update sind. Eine Anpassung des upgradeDelay aus der XML-Datei habe ich vorerst nicht versucht, aber ich denke dass ein Wert von 99999999 die Logs sauber halten sollte.

Der Beitrag Deaktivieren der Auto-Update-Funktion von Crashplan (QNAP/qpkg) wurde zuletzt bearbeitet am: 29. Januar 2015 von Thomas Weissinger

Kommentare (3)

  1. Templer

    Magst du mir mal eine genau Anleitung dazu zukommen lassen damit ich das auch umstellen kann? Habe exakt die selben schwierigkeiten.

    Antworten
    1. Thomas Weissinger (Beitrag Autor)

      Hi Templer,

      ich habe zwei Beiträge zu dem Thema erstellt die einzelne Schritte genauer erläutern. Ich vermute, dass eine SSH-Verbindung zur NAS und das Editieren der XML-Datei eine Hürde für manche darstellt – ich musste auch erstmal fleißig googeln.

      QNAP / Crashplan: Die Datei my.services.xml bearbeiten beinhaltet auch eine Anleitung für die SSH-Verbindung.

      Unix: Editor vi einfach und kurz erklärt wird hilfreich sein, wenn es ums bearbeiten der XML-Datei geht.

      Antworten
  2. leroyx

    hallo Thomas,

    vielen Dank für Dein Beitrag. Mache grad eine Restore von 2 TB. Die QPKG Update ist noch nicht da und dank Deine Beitrag der Restore läuft wie geschmiert und ich muss es nicht Stündlich neu starten. Ich hoffe bald ist der QPKG update auch da…

    Mfg,
    Leroyx

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>